U T T C - Göfis - - - - Union Tischtennisclub Göfis

Der Tischtennisverein in Göfis - - - Landesliga bis 6. Landesklasse

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Kaufmann WerkzeugGfis 3Gfis 2Neue Dressen4 MuskeltiereRaiffeisenbank Rankweil

Sommertrainingslager 2017 in Göfis

Drucken

Sommertrainingslager „Göfis“ 2017

 

Liebe Freunde des Tischtennis-Sports, auch 2017 bieten wir wieder ein TT-Training in Göfis an und würden uns über die zahlreiche Teilnahme freuen.

Ebenso natürlich beim Turnier, das in den vergangenen Jahren immer tolle und spannende Spiele garantierte.

Der Termin Mitte August bewährte sich bislang für viele als Startschuss um aus dem "Sommertief" zu kommen und Motivation für die Vorbereitung auf die neue Saison zu sammeln.


Termin:           9.-12. August 2017

                        Anreisetag ist  der Mi.,  9. August 2017
 

Kosten:           10 € pro Trainingseinheit
                        bei 7 Trainingseinheiten 55 € Pauschale

TagesablaufMi.: 18:00 bis 20:00 Uhr

                        Do,Fr und Sa.:1. Trainingseinheit von 10:00 bis 12:00 Uhr

                        Nachmittag: alternatives Programm (Fußball, Beachvolleyball, Schwimmen)

                        2. Trainingseinheit von 18:00 bis 20:00 Uhr

                        So: 13.8. Mannschaftsturnier

                        Mo : 14.8. Heimreise

 

Trainer:          Michael Malek (BL-Spieler und Trainer beim TTC Guntramsdorf)

                       Wenzel Harca  (Nachwuchstrainer in  Guntramsdorf)

 Gerhard Zöchmeister (Landesverbandstrainer Gehörlosenverband Tirol)

 und ein Trainer von Göfis

 

Mannschaftsturnier

 

Termin:             Sonntag , 13. August 2017

 

Spielsystem:    2er Mannschaftsturnier nach Davis-Cup-System (auf 3 gewonnene Match; mit Doppel)

 

Kosten:             30 € pro Mannschaft

 

Halleneröffnung:   9.00 Uhr

 

Spielbeginn:   10.00 Uhr

 

Anmeldung:   bei Gerhard Zöchmeister                        Markus Schöch

                        Telefon: 0676/7744756                           Telefon: 0664/8676507

                        E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.                           E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Um optimale Trainingsbedingungen gewährleisten zu können, werden maximal 12 Anmeldungen pro Einheit angenommen!

Anmeldeschluss für das Trainingslager ist der 28. Mai 2017.

 

 

9. Runde Göfis III - Bregenz IV

Drucken

 28.4.2017 Bregenz IV – Göfis III 6:8
In unserem letzten Spiel reichte ein Unentschieden um sicher den 3. Rang und das als Aufsteiger zu fixieren. Leider waren die Umstände vor dem Spiel nicht die Besten für eine optimale Vorbereitung. Dankenswerter Weise begleitete uns Markus Schöch und Peter Gut zu diesem Spiel und konnten uns durch ihr exzellentes Coaching in vielen Situationen helfen. DANKE!!! Wir spielten mit den Ruppert Bruders das Doppel, welches klar gewonnen wurde und Karl und Otto spielten das zweite Doppel, welches leider im Fünften verloren wurde. Stand 1:1! Manfred wurde in den Einzelspielen durch Herwig ersetzt und war als Schiedsrichter dann mehrfach tätig. Danke Manfred! Edi hatte jetzt Pichler Karl Heinz als Gegner und konnte ihn mit 3:0 bezwingen. Karl konnte Hotz ebenfalls besiegen und stellte auf 3:1 für uns. Nachdem ich gegen Häusle klar und Otto gegen Berislav Vuksan ebenfalls mit 3:1 gewinnen konnte und wir auf 5:1 für uns stellten, war die Messe gelesen.................... Dieses Urteil erwies sich jedoch als völlig falsch! In den folgenden Spielen zeigte uns Bregenz, dass noch lange nicht alles zu Ende ist. Zuerst siegte Pichler gegen mich (Herwig) 3:1 nach tollem Kampf meinerseits. Vuksan Berislav kam in Form und konnte überraschend Karl mit 3:1 besiegen. Otto hatte dann auch gegen Hotz das Nachsehen. Als dann Edi noch mit 0:2 gegen Häusle in Rückstand geriet, konnte ich meinen Augen nicht trauen. Edi würgte dann das Spiel herum und konnte noch mit 3:2 gewinnen. Stand noch 6:4 für uns! Im Spiel 11 und 12 feierten die Bregenzer Hotz gegen Edi und Pichler gegen Karl jeweils einen 3:0 Sieg. Stand 6:6! Nun wurden wir und vor allem unsere Fans nervös! Ich hatte gegen meinen Dauerrivalen Vuksan Berislav anzutreten. Otto bekam es mit Häusle Simon (Edi Ärgerer!) zu tun. Nach einem ständigen auf und ab gegen Vuksan Berislav konnte ich ihn im 5. Satz knapp niederringen. Dieses Spiel alleine hatte Peter und Markus einige Nerven gekostet. Im Wissen das Unentschieden erreicht zu haben, konnte Otto befreit zum 3:1 Sieg aufspielen und mit seinem zweiten Matchgewinn den Tagessieg mit 8:6 fixieren. Eine fantastische Teamleistung bei der alle 5 Spieler mindestens einen Sieg beisteuern konnten - und jeder einzelne der "Wichtigste" war. Natürlich wurde der 3. Rang in der Kabine und dann im Schwanen zu Siebent gefeiert. Gesamt gesehen war es eine sehr tolle Saison mit großartigen Trainingsbesuch und wirklich verlässlichen Leistungen. Ich möchte mich noch bei allen Spielern, die zu diesem Erfolg der 3. Mannschaft beigetragen haben bedanken.

 

 

Runde 8+9, Göfis2 vs. Lingenau1

Drucken

Würdiger Abschluß von Göfis2 gegen den überlegenen Meister Lingenau1

Haben wir in der Vorwoche noch die Reserve von Bregenz gut im Griff gehabt, fuhren wir den schweren Weg (spielerisch sowie verkehrstechnisch) zu den aufstrebenden Jungtalenten nach Lingenau. Hannes fuhr mit seiner Luxuslimousine (leider zeitweise nur 1 Licht) selber von der Arbeit zur Halle und konnte uns informieren, dass der Weg von 19:00 bis 24:00 für die Bergung des abgestürtzten LKW`s gesperrt ist. Somit musste Joe in die "Eisen" steigen, chauffierte Martin und mich aber kurz vor 19:00 an der Stelle vorbei, womit das Spiel gesichert war. Ach ja, einen grossen Dank an Laurent, der uns auch kurzfristig einen anderen Spieltermin ermöglichen konnte. Da könnten sich manche Teams eine grosse Scheibe abschneiden, welche solche Situationen nur zu Ihrem eigenen Vorteil ausnutzen. Doch zurück zum Spiel. Eigentlich waren die Lingenauer jederzeit Herr der Situation, wir konnten aber mit viel Kampf die Höchststrafe abwenden. Joe/Martin konnten in Ihrem Doppel vs. Maxime/Elia 1 Satz gewinnen, trotzdem war das Spiel in Rekordzeit vorbeiSmile. An dieser Stelle muss aber gesagt werden dass die beiden nur gegen Meister Lingenau 2 mal verloren, also ein grosses Kompliment Jungs. Hannes/Markus bissen sich immer mehr in das Doppel vs. Laurent/Reza hinein und konnten nach einigen wirklich tollen Ballwechseln im 5 Satz die Oberhand behalten. Somit war mal angeschrieben. In den weiteren Spielen waren größenteils die Lingenauer stehts die wichtigen Prozente besser (was aber gegen die toll spielenden Jungs keine Schande ist, da werden auch noch andere verlieren-jedenfalls viel Glück in der 1. Klasse). Naja etwas war noch. Ja, die geile Partie zwischen Reza und mir. Obwohl wir beide lädiert waren, wollte doch jeder sein Spiel gewinnen. Reza ist echt ein toller netter Kerl, wer an dieser Stelle einen Bauphysiker brauchen kann, soll sich bei Ihm melden. Nach einem tollen Spiel konnte ich (auch mit etwas Glück, das braucht man um gegen einen besseren Spieler zu gewinnen) noch einen weiteren Punkt für uns anschreiben. Nach dem Spiel war auch der gemeinsam Hock sehr angenehm und wir konnten kurz vor 12 losfahren, die Stelle ungehindert passieren und trotz Scheisswetter-gg-gut zu Hause ankommen. Einen Dank an alle Spieler, als Aufsteiger den hervorragenden 4. Platz zu erreichen ist schon eine tolle Geschichte. Wir genießen noch das Spiel gegen Lauterach, bevor wir dann die tolle Saison beenden. MFG Markus  P:S Ein Lob ans 3 für das tolle 8zu6 in Bregenz und den 3 Platz, ebenfalls als Aufsteiger! Weiter so Jungs.

 

Runde 8 - Göfis I - Feldkirch II

Drucken

Göfis I - Feldkirch II 6:3
Im Derby gegen die zweite Feldkircher Mannschaft bauten wir eigentlich auf Stefan Vith, der aber einen rabenschwarzwen Tag erwischte. Leider konnte er in keinem Match zu seinem Spiel finden und bald auch keine Motivation mehr. Igor Tomic hingegen behält seine weiße Weste. Trotz Handicap konnte der "Iceman" alle seine Einzel heim spielen. Auch Peter Gut blieb ohne Niederlage und das Doppel mit Igor konnte nach Startschwierigkeiten ebenfalls wieder gewonnen werden. Unsere Gegner hielten gut dagegen, nur Wolfgang Schuf war nicht in Form. Uns erwartet am Montag die Überraschungsmannschaft aus Kennelbach, die uns in der Hinrunde überraschend mit einem 5:5 überrumpelten und somit einen Punkt abknöpften. Das schreit nach einer Revanche. 

 

Runde 8 - Göfis III - Kennelbach V

Drucken

 

Göfis III – Kennelbach V 7:7
Nachdem wir im Herbst noch von den Netzroller gegen die sehr gute und junge Kennelbacher Mannschaft profitierten, hatten wir dieses Mal wirklich unglaublich viel Pech bei den Netzrollern. Eine herausragende Leistung boten Karl und Otto im Doppel gegen Veits und Smolly und siegten klar mit 3:0. Leider war dafür das Doppel Mikko und Herwig unterirdisch gegen Jäger und Kirschner und unterlag mit 1:3. In den folgenden Einzelspielen konnten Mikko und Theodor für ihre Mannschaften je einen Sieg holen und auf 2:2 stellen. Leider konnten ich zweimal und Otto nicht gewinnen und so stand es nach 7 Spielen 2:5 für Kennelbach. Karl und Mikko konnten gegen die jungen Damen aus Kennelbach die Siege 3 und 4 für uns einfahren. Nachdem Otto leider auch gegen Theodor nicht gewinnen konnte, stand es schon 4:6 und wir mussten uns schon mit einer Niederlage anfreunden. Doch Karl siegte dann überraschend klar gegen Veits Simon bravo! Mikko der nach dem Doppel in Form kam konnte auch seine 3 Einzelpartien für sich entscheiden. Super! Jetzt musste ich gegen Melanie und Otto gegen Helene rann. Nachdem 1. Satz sah es nicht gut für uns aus Otto und ich unterlagen jeweils knapp. Ich konnte dann in weitere Folge mit 3 Satzgewinnen den Punkt für uns sicher. Leider konnte Otto den Sieg knapp nicht realisieren -9, -9, -9. Schade. Gratulation an das sehr junge, sehr gute und faire Team aus Kennelbach.

 

7. Runde Göfis III

Drucken

 

Gisingen II – Göfis III 8:5
Leider zeichnete sich unsere knappe Niederlage schon nach den Doppeln ab. Beide Doppelspiele gingen an Gisingen, wobei Mikko und Herwig knapp mit 3:2 unterlagen. In den Einzelspielen zeigte Karl groß auf und musste sich nur sehr knapp Heinzle im 5. Satz mit 11:9 geschlagen geben. Filipovic konnte er klar bezwingen und Walser konnte er nach 0:2 noch mit 3:2 niederringen. Mikko siegte ebenfalls gegen Walser und Filipovic. Er konnte aber leider die Überraschung gegen Heinzle nicht schaffen. Ich (Herwig) konnte mich leider nicht richtig konzentrieren und spielte taktisch und kämpferisch total schwach gegen Filipovic A. und musste mich klar mit 0:3 geschlagen geben. Walser Wolfgang "motivierte" mich dann und ich konnte ihn mit 3:1 niederringen. Leider zog ich dann gegen Filipovic A. mit 1:3 den Kürzeren. Beim Stand von 10:10 ist mir eine Angabe komplett misslungen und F. konnte den Punkt zum 11:10 und schließlich zum Sieg machen, obwohl ich eine tolle Aufholjagd zeigte. Leider war Manfred noch nicht voll bei Kräften nach der langen Krankheitspause, sodass es nur bei einigen schönen Bällen blieb. Schönen Tag noch, Herwig

 

7.Runde - Göfis2 vs. Gisingen1

Drucken

8:5 Heimsieg vom Göfner2 im Spiel gegen Gisingen1

Nach dem klaren Heimsieg vs. Kennelbach und der knappen Niederlage vs. Feldkirch war gestern Gisingen zu Gast. Unsere Gäste kamen sehr kurzfristig in die Halle, trotzdem konnte das Spiel pünktlich stattfinden. Ich bedanke mich bei meinen Mannschaftskollegen, die allesamt eine gute Leistung abgerufen haben. Hannes konnte mit dem Spiel von Jang nichts anfangen, siegte aber gegen Schädler. Kompliment Hannes. Joe mit 2 sicheren Siegen gegen Jang und Purtscher, er ist unheimlich stabil diese Saison unser Joe. Einen weiteren Dank an Daniel, der nach dem Ausfall von Martin in die Bresche sprang und ebenfalls 2 Siege gegen Purtscher und Schädler holen konnte. Das Doppel Hannes /Markus konnten ihres gewinnen, während ich auch irgendwie den starken Müller Dominik und Jang bezwingen konnte. Sollte das Hobby Spass machen?-eigentlich schon, denke ich. Den meisten hats gestern, so denke ich, keinen Spass gemacht, trotzdem wünschen wir "Bademeister" Erwin gute Besserung. MFG Markus

 

6. Runde - Göfis I

Drucken

Göfis I – Lustenau I 6:4

Ohne Igor Tomic, dafür mit Markus Schöch, traten wir die Reise nach Lustenau an. Die Enttäuschung über Igors Abwesenheit zeigten Lustenaus junge Nachwuchsspielerinnen die sich bereits auf ein Wiedersehen gefreut haben – die Mannschaftsspieler des 1. Teams nahmen es dafür umso gelassener. Markus ersetzte Igor einwandfrei und avancierte mit 2 Einzelsiegen zum Vater des Erfolgs. Stefan Vith hätte Geschichte schreiben können, denn er hatte die Chance auf 3 Einzelsiege + Doppelerfolg. Leider scheiterte er 2 x knapp im Fünften Satz(Hagen Lukas und Andi Adlboller). Er steuerte somit einen Einzelsieg + Doppel bei – dabei gelang ihm das Kunststück gleich 20 Sätze spielen zu dürfen(3:2, 3:2, 2:3, 2:3). Peter Gut erfüllte seine 2 Pflichtsiege + Doppel mit Stefan, war aber gegen Adlboller diesmal chancenlos(0:3). Unseren Sieg feierten wir mit den Lustenauern in der naheliegenden Pizzeria, wo wir auch Andis 50er nachträglich feierten – der alte Haudegen haut uns doch glatt mit 50 noch in die Pfanne.

 

6. Runde - Göfis III

Drucken

Göfis III – Rankweil II 9 : 1
Eine Glanzleistung brachte uns einen klaren Erfolg gegen die abstiegsgefährdeten Rankler. Schon nach den Doppelspielen fiel eine Vorentscheidung, da beide Doppel von uns gewonnen wurden. Wobei Mikko und Herwig trotz 4 : 10 Rückstand im ersten Satz keinen Satz abgaben. Karl und Edi führten schon mit 2 : 0 Sätzen, mussten aber dann in den 5. Satz in dem sie immer hinten waren. Schließlich waren sie aber mit 3 : 2 erfolgreich und konnten auf 2 : 0 stellen. Karl und Mikko konnten ihre spiele gegen Maier Dietmar und Walser Aldo gewinnen, wobei Karl nach 1 : 2 in Sätzen eine tolle Leistung brachte und das Spiel noch drehen konnte. Hevessy L. hatte dann gegen mich keine Nerven und unterlag mit 0 : 3 trotz hohen Führungen in den Sätzen 1 und 2. Edi konnte mit 3 : 1 Scheidbach R. besiegen und stellte somit auf 6 : 0. Die nächste Spiele lauteten Herwig gegen Walser Aldo 3 : 0 und Karl gegen Reinhold Scheidbach 0 : 3. Wobei sich Karl leider ein bisschen verknöchelte und gehandikapt war. Ich hoffe nichts Schlimmes. Als dan in den letzten beiden Spielen Mikko gegen Hevessy mit 3 : 0 und Edi gegen Mair Dietmar mit 3 : 1 erfolgreich waren stand unser 9 : 1 Sieg fest. Nächste Woche müssen wir nach Gisingen, mal sehen was möglich ist, aber in der derzeitigen Form sind wir sicher konkurrenzfähig. Übrigens über Nacht standen wir sogar auf Rang 3.

 

Vereinsmeisterschaft 2017

Drucken

Vereinsmeisterschaft 2017
Die vereinsinterne Meisterschaft wurde wieder in eine Champions-League, mit den Spielern der 1. Und 2. Mannschaft, sowie einen Europacup, in dem ab der 3. Mannschaft alle spielberechtigt sind, eingeteilt. Im Europacup kürte sich Karl Lampert mit 5 Siegen zum Meister und bestätigte damit seine ausgezeichnete Form, die er bereits in der Meisterschaft unter Beweis stellte. Über den Vize-Titel durfte sich Mikko Mittendorfer freuen, der wie der Dritt- und Viertplatzierte 4 Siege einspielte. Otto Schönenberger komplettierte das Stockerl als Dritter, das er sich mit dem Sieg über Herwig Seidler redlich verdiente. Den undankbaren 4. Platz verblieb Herwig, der dafür als einziger den Europacupsieger Karl bezwingen konnte, aber die direkten Partien fürs Podium verlor. Auf den Plätzen 5 bis 7 folgen Manfred Ruppert(2 Siege), Alex Zazworka und Edelbert Gut.
Champions-League: Überraschungssieger und somit Göfner Vereinsmeister wurde Markus Schöch der sämtliche seine Spiele gewinnen konnte. In der Abwesenheit von Titelverteidiger Igor Tomic gewann wohl erstmals ein Spieler der nicht aus der 1. Mannschaft stammt. Dass mit Joe Konrad ein weiterer Spieler des 2. Teams auf dem Stockerl (Rang 3) steht, zeigt uns, wie hoch das Niveau der „Reserve-Mannschaft“ ist. Peter Gut wurde seiner Favoritenrolle nicht gerecht, sorgte aber mit Rang 2 zumindest für einen Stockerlplatz der Kampfmannschaft. Eine Talentprobe lieferte Hannes Matt ab, der sensationell Stefan Vith mit 3:0 bezwingen konnte. Stefan hingegen gelang an diesem Tag nur wenig, genau wie auch Martin Gröhl der ohne Sieg blieb. Ein Dank an sämtliche Spieler für ihren Einsatz und für das äusserst erfreuliche Teilnehmerfeld sowie an Eva Schöch für die Turnierleitung.

 

3 x Edelmetall für Göfis

Drucken

2 x Silber 1 x Bronze bei den Vorarlberger Landesmeisterschaften
Der UTTC-Göfis darf sich auch 2017 wieder über Edelmetall bei den Vorarlberger Tischtennis-Meisterschaften freuen. Zwar starteten wir mit nur einem kleinen Teilnehmerfeld, das sich dafür umso mehr als schlagkräftig erwies.
Igor Tomic, Markus Schöch, Josef Konrad, Otto Schönenberger und Herwig Seidler starteten am Samstag bei den Senioren. Hier schlugen sich alle tapfer und feierten jeweils Teilerfolge. Wenn es Richtung Edelmetall geht, wird die Luft immer dünner, denn das Spielniveau bei den Senioren ist äußerst ansprechend. Einer schaffte es dennoch, Igor Tomic wurde seinem gefürchteten Namen "Igornator" einmal mehr gerecht. Nach dem souveränen Vorrundensieg ließ er Issa Zacharia keine Chance und stand im Halbfinale keinem geringeren als Fredy Welte gegenüber. Der mehrfache Seniorenlandesmeister forderte Igor, konnte ihm aber nicht sein Spiel aufzwingen. So setzte sich Igor mit 3:1 durch und stand im Finale des Senioren-A-Bewerbes. Hier erwartete ihn mit Istvan Toth ein ganz anderes Kaliber. Denn dieser TT-Profi
misst sich in der österreichischen 1. Bundesliga TT-Größen und Weltklasse-Spielern wie Chen Weixing, Simoner, Habesöhnen, usw. Kein Wunder dass er sich ihm im Finale beugen musste.

Für ein kleines Wunder sorgte Igor dann aber gemeinsam mit Peter Gut tags darauf.
Am Sonntag bei den allgemeinen Herren war das Teilnehmerfeld nochmal dichter. Neben dem Topfavoriten Toth spielte der Rest aus Vorarlberg um Rang 2. Igor hätte gute Chancen dazu gehabt, äußerst knapp mit nur 2 Punkten Unterschied unterlag er aber dem späteren Finalisten, Stefan Bozic. Igor führte dabei im 5. Satz bereits aussichtsreich mit 6:1.

Doch Igor ließ sich davon nur kurz beirren und zeigte im Doppel mit Peter, warum sie in der vergangenen Saison ungeschlagen blieben. Bis ins Halbfinale gaben sie keinen Satz ab, dort wartete dann das Topgesetzte Duo, Jäger/Toth. Jäger der Rekord-Landesmeister aus Vlbg und der Spitzenspieler Toth konnten die Überlegenheit auf Papier aber nicht erkennen lassen. Im Gegenteil, Igor und Peter spielten wie im Rausch und zwangen die Favoriten zu ungewohnten Fehlern. Deren Verzweiflung spiegelte sich im Matchball wieder, als Istvan bei 5:10 im vierten Satz mit einem Service-Fehler die Partie beendete. Damit standen wir im Finale gegen Wautsche/Bozic von Hörbranz. Nach fulminantem Start konnten wir unseren Level nicht mehr ganz halten, dennoch wurde es knapp und wir unterlagen mit 9:11 im fünften Satz. Schade, aber auch der 2. Rang fühlt sich wie ein Sieg an.
In den Einzeln gab es für Peter noch einen 3. Platz im B-Bewerb. Herwig konnte im C sogar seine Gruppe gewinnen und schied erst knapp mit 2:3 in der Hauptrunde aus. Auch Joe Konrad gewann im B-Bewerb seine Gruppe, wo er unter anderem den VTTV-Präsidenten und früheren Landesligaspieler, Schmitzer Andreas, souverän bezwang. In der 2. Hauptrunde wurde sein Erfolgslauf dann allerdings beendet.
Alles in allem darf man sehr zufrieden zurück blicken, es wird immer schwieriger Podiums zu erreichen, umso schöner, wenn wir solche Höhepunkte feiern dürfen.

 

 

 

Nachwuchsligaturnier in Hörbranz

Drucken

 Erstmalige Teilnahme an einem Nachwuchsligaturnier!

Nachwuchsligaturnier in_Hrbranz
Am 11.12.2016 traten zwei Spielerinnen beim Nachwuchsligaturnier in der Einsteiger Gruppe ein. Schon vor dem Turnier war uns klar, dass es nur darum geht Erfahrung zu sammeln. Da ich auch als Trainer zum ersten Mal dabei war, konnte ich auch das Spielniveau nicht richtig einschätzen. Schon beim Einspielen wurde uns klar, dass unsere zwei Mädels Phelia Giesinger und Vanessa Schöch es ganz schwer haben werde. So spielten die Gegner schon 1,5 bis 2 Jahre 3-4mal die Woche und unsere Mädels haben erst zirka 20-30 Trainingsstunden. In den Vorrundenspielen konnte Phelia phasenweise gegen die sehr starke Maya Dünser gute Punkte spielen, musste sich aber ebenso wie Maximilian Goch mit 0:3 geschlagen geben. Vanessa konnte auch einige schöne Punkte spielen, musste sich aber dem späteren Sieger Faisst und einem weiteren Burschen aus Lustenau mit 0:3 geschlagen geben. Trotz der Niederlagen gingen beide mit Freude in die Spiele 7-9. Leider fehlte ein Spieler, sodass es nur noch zum Duell zwischen Phelia und Vanessa kam. Im ersten Satz hatte Vanesse die Oberhand und konnte Phelia bezwingen, aber im Satz 2 und 3 siegte Phelia, durch den größeren Kampfgeist verdient. Im 4. Satz ging das Spiel hin und her, aber Phelia konnte diesen Satz durch einige Kanten und Netzbälle für sich entscheiden. Damit erreichte Phelia den 7. Rang und Vanessa den 8. Rang im Einsteigerturnier. Super mit welcher Freude unsere zwei Mädels bei der Sachen waren. Im Mäki feierten sie ihre erste Teilnahme an einem Turnier. Sie freuen sich schon auf das nächste Turnier und wollen sich einfach weiter verbessern.

 

MFG HERWIG UTTC Göfis

 

Jassen

Drucken

Preisjassen 2016 des UTTC Göfis in der Waldrast

 

Am Samstag den 5.11. lud der UTTC Göfis wieder seine Mitglieder zum alljährlichen Jassen in die Waldrast ein. Nach einem leckeren Schnitzel starteten 20 Jasser und versuchten in den folgenden Stunden den Jasstitel zu ergattern. Zuerst jedoch wurde unser Eins von den Jassern mit Applaus, nach einem grandiosen 6:3 Sieg gegen Klaus, gebührend empfangen. Schon nach den ersten Spielen wurde so richtig nochegjassat. Nach 24 Runden stand dann der Sieger fest. Dieses Mal wurde das Turnier von Karl Lampert, wie die Jahre davor von Manfred Ruppert, perfekt organisiert. Sehr rasch konnte nachdem an allen Tischen fertiggespielt wurde die Auswertung vorgenommen werden. Die Punktezahl des 5. höchsten war dann 1099. Dieses Jahr feierte Peter Gut vor Robert Walser und Markus Schöch den Sieg und darf sich nun ein Jahr lang Jasskönig des UTTC Göfis nennen. Zu erwähnen ist noch die Punktehöchstzahl von Kurt Sonderegger mit 1369. Wer am gestrigen Abend "nünt" war und wer sogar "Doppelt Nünt" war, wird hier nicht weiter erwähnt. Auf ein tolles Jassen im nächsten Jahr freut sich der Vorstand schon jetzt. MFG Seidler Herwig

 

Ehrung Manfred Ruppert

Drucken

 

EHRUNG Manfred Ruppert
 
Anlässlich unserer heurigen JHV im Gasthaus Stein wurde unser Vereinsmitglied Ruppert Manfred für 30jährige Vereinsmitarbeit (Spieler, Trainer, Funktionär, Obmann etc.), früher für den UTTC Frastanz und seit vielen Jahren beim UTTC Göfis geehrt. Kein geringerer als VTTV-Vizepräsident Prodinger Herbert überreichte Manfred das silberne Ehrenzeichen des Landes. Der gesamte Verein wünscht Dir, lieber Manfred, noch viele gemeinsame schöne Stunden im Training, in der Meisterschaft und beim gemütlichen Zusammensitzen. Vielen herzlichen Dank für deine langjährige Mitarbeit und Freundschaft. 
Ehrung Manfred_Homepage-Format


Weiters weisen wir auf den Saisonstart am Samstag dem 1.10. ab 17 Uhr, in der Volksschule Kirchdorf, hin. Wir freuen wir uns auf das Auftaktspiel gegen unsere Feldkircher Freunde und noch mehr über Göfner Zuschauer. 

 

 

Warm-Up-Cup 2016

Drucken

 Warm-Up-Cup 2016
Warm Up_Cup_2016 

Am 11. August trafen, wie jedes Jahr, mehrere Spieler (sowie Freunde und Verwandte) unseres Partnerclubs TTC Guntramsdorf zum jährlichen Trainingslager und dem Turnier in Göfis ein. Unter Leitung von Bundesligacrack Michi Malek wurde von Donnerstag bis Sonntag kräftig trainiert und geschwitzt. Der Höhepunkt neben vielen neuen Freundschaften sind immer tolle Ausflüge, heuer war u.a die Sommerrodelbahn in Laterns dabei. Am letzten Tag veranstalteten wir das traditionelle Turnier - den Warm-Up-Cup, zu dem Freunde des UTTC Göfis eingeladen werden. Von unserem Verein war die LL-Truppe mit Igor Tomic/Peter Gut sowie Stefan Vith/Hannes Matt und das Gespann Joe Konrad/Martin Gröhl dabei. Otto Schönenberger stellte dazu mit Phillip eine reine Liechtensteiner Mannschaft. Heuer war das Mittelfeld äusserst stark besetzt, vom 5 bis 10 Platz konnte fast jede Mannschaft jede schlagen. Nicht nur für den Veranstalter eine äusserst tolle Sache. Weiters möchte sich der UTTC Göfis bei allen Teilnehmern bedanken, es sind alle gekommen die sich angemeldet hatten. Nach vielen tollen Spielen konnte sich unsere Göfner-LL-Mannschaft, Igor und Peter, knapp den 1.Platz erspielen. (3:2 Gu1, 3:1 Fra1, 3:0 LL-Team). Zweite wurde Guntramsdorf 1 mit Michi und Alex (Sieg gegen LL-Team) vor dem Dritten, dem LL-Team mit Witting Michael und Schallegger Thomas(w.o.-Sieg gegen Frastanz). Den guten 4. Platz die sehr starke neue 1. Mannschaft aus Frastanz mit Sino und Manfred Pitschmann, die aufgrund einer Verletzung eine mögliche noch bessere Platzierung verpassten(Sieg gegen Guntramsdorf1). Dahinter klassierten sich Gaissau, Lauterach, Bludenz, Göfis 3 (Hannes/Stefan spielten toll auf), Göfis 2 (Joe/Martin), Gunti 2, Frastanz 2 und Lichtenstein 1.

Der UTTC Göfis bedankt sich bei allen Teilnehmern und wir freuen uns schon euch nächstes Jahr wieder begrüßen zu dürfen. Weiters bedanken möchte ich mich noch bei allen Helfern (Peter, Otto, Silke und natürlich ganz besonders bei meinem Freund Gertschy, der uns wie jedes Jahr toll unterstützt und den Kontakt zwischen unseren Vereinen aufrecht erhält. DANKE

MFG Schöch Markus, UTTC Göfis

 

Kindertraining

Drucken

 

Kindertraining
Das Kindertraining ist voll angelaufen. 6-7 Kinder trainieren mit vollem Eifer jeden Dienstag. Die Freude die  sie dabei haben ist für uns Trainer (Otto, Mario, Manfred und meine Wenigkeit) voll ansteckend. Es sind auch schon große Fortschritte zu erkennen. Beim Schokoeierturnier vor Ostern, eine Idee von Otto, wurde um jedes Ei  gekämpft. Trotz der Unterschiede im Können gehen alle Kinder toll miteinander um. In vergleich zu unseren Mannschaften, die ja praktisch zu 100% aus männlichen Spielern bestehen, sind im Kindertraining momentan nur Mädchen. Dieser Umstand lässt uns für die Zukunft hoffen einmal ein Frauenteam zu haben.

Kindertraining1Kindertraining2Kindertraining3

 

Vorarlberger UNION-Landesmeisterschaften

Drucken

Göfner Festspiele bei den Vorarlberger UNION-Landesmeisterschaften!
igornator fake

 Mit einer historischen Ausbeute beendeten wir die diesjährige Landesmeisterschaft. Über Edelmetall konnten sich gleich 4 Göfner Spieler freuen. Joe Konrad(1), Markus Schöch(1), Peter Gut(1) und ein überragender Igor Tomic gleich über deren 5 !!!... Den perfekten Start legte Igor bereits am Samstag hin, als er bei den Senioren den vielfachen Champion Fredy Welte besiegte, auch den Rest hinter sich liess und sich somit gleich beim ersten Antreten zum UNION-Senioren-Landesmeister kürte. ... Mit Markus Schöch im Senioren-Doppel hätten die Beiden beinahe noch für eine Überraschung gesorgt, als sie die Topfavoriten aus Altach(Welte/DaCunha) im Finale in den Entscheidungssatz zwangen, dort aber knapp unterlagen(2:3). Platz 2. Tags darauf legten wir nach. Denn mit Markus Schöch und Joe Konrad waren wir im C-Bewerb stark vertreten. Markus hatte Lospech und unterlag dem späteren Sieger, Pitschmann Mandy vom UTTC-Frastanz in Runde zwei. Joe Konrad erwies sich hingegen als der zuverlässige Medaillenlieferant. Wollte es bei den Senioren tags zuvor noch nicht klappen, erreichte er aber im C-Berwerb den starken 3.Rang. Igor stellte am Sonntag seine Doppelqualitäten erneut unter Beweis. Im Mixed-Bewerb an der Seite von Fatma Akyildiz vom UTTC-Lauterach, kamen die Beiden immer besser in Schuss. Im Viertelfinale trafen sie auf die Hörbranzer, Jin/Meusburger, wo sie bereits mit 0:2 in Sätzen mit dem Rücken zur Wand standen.... Doch mit Kampf und einer taktischen Meisterleistung drehten sie den Spiess nochmal um und erreichten das Semifinale, wo die Lustenauer Fruhmann/Hagen warteten. In dieser Partie wuchs die Lauteracherin Fatma über sich hinaus und zeigte tolles Tischtennis. Das Finale war die Belohnung. Die Altacher Kainz/Mayer wurden ihrer Favoritenrolle dann aber gerecht und siegten mit 3:1. Der zweite Platz ist aber ein sensationelles Ergebnis. Dem Ganzen die Krone setzte Igor aber im Herren-Doppel auf. Mit Peter Gut auf Position 1 gesetzt wurden sie der Setzung auch gerecht. Dabei startete dieser Bewerb mit einem Wehrmutstropfen, denn in Runde 2 mussten wir gegen unsere Vereinskollegen, Daniel Doller/Stefan Vith antreten. Diese erwiesen sich allerdings als die härtesten Brocken des gesamten Turniers, denn 2 Satzgewinne(2:3) gelang sonst keinem. Ich wüsste gerne warum die beiden Lausbuben ausgerechnet immer gegen uns ihr bestes Tischtennis zeigen??... Die weiteren Doppel verliefen perfekt und im Finale wartete doch etwas überraschend die Paarung Mayer(Altach)/Pitschmann(Frastanz). Auch hier hatten wir alles unter Kontrolle, bis auf einen kurzen Aussetzer, als wir bei 2:0 in Sätzen und 6:2 im Dritten noch einen Satz verschenkten. Im Vierten machten wir dann aber den Sack zu ...und freuten uns über den zweiten Titel ...für den UTTC-Göfis. Auch die Einzel verliefen erfolgreich. Daniel Doller wurde 5. Im Herren-A-Bewerb, Markus Schöch wurde jeweils 5. im B und C-Bewerb. Und Igor schlug einmal mehr zu. In der Vorrunde hatte er keine Mühe, doch in der 1. Hauptrunde wartete sein Landsmann, Nenad Zunic, vom UTTC-Lustenau. Die beiden Kroaten boten eine Wahnsinns-Show und zeigten Tischtennis vom Feinsten, mit dem besseren Ende für Igor(3:1). Anschliessend besiegte er Maier(3:0) und Schermer(3:1), und zog somit ins Finale ein. Dort wartete Mayer Wolfgang(Altach) welchem sein risikoreiches Spiel meistens aufging. Igor hingegen quetschte in seinem 21. Match an diesem Wochenende seine letzten Reserven heraus, am Ende reichte es nicht zum Dritten Titel(1:3). Seine Ausbeute ist aber ein Wahnsinn. ...5 Finale in 5 Bewerben – 2 x Gold und 3 x Silber.Igor, herzliche Gratulation vom UTTC-Göfis! Now we call you:

...

 

 

 

BESUCHER

Seitenaufrufe : 480834

Wer ist online

Wir haben 1 Gast online

LIVE-CHAT (bitte immer mit Namen posten)

Letzte Nachricht: 1 Stunde, 43 Minuten vergangen
  • RodgerDelia : Hello. And Bye.
  • J@Kinder : Morgen machen wir ein Training von 15:00 bis 17:00-lg
  • J@alle : Halle ab heute bis 23.7.17 wegen Reinigung geschlossen-lg m
  • J@Otto : Happy Birthday vo üs allna-lg
  • Pedro : Starke Leistung unserer Dritten. Mal sehen ob ihr beim Kegeln das Niveau halten könnt.
  • EDi : Die Fanfahrt nach Bregenz war echt Super.Danke an Pedro und Markus.Tolle Teamleistung,tolle Stimmung,toller Abschluss. Laughing
  • Herwig : Muss noch schauen welches Match ich pfeifen muss!
  • Pedro : wer ist beim kegeln dabei?
  • Mikko : Was für lustige Maschinen wir haben (!!). Danke, han mi fascht abrunzt.. Wink
  • Pedro : Lauter Maschinen eben Wink
  • Herwig : Wir haben bereits einige Roboter in Verwendung. Spinonator Edi 2000, Noptor Manfred 300, Universalator Otto 3000, Crazymat Mikkinio 5, Aufschlagmotor 2017 Karl, Edel-Unkoordinatinio 17+, Haudraufalexinimator 3.0, Fightmachine H.S. never give upor. Cool
  • Herwig : Wir haben bereits einige Roboter in Verwendung. Spinonator Edi 2000, Noptor Manfred 300, Universalator Otto 3000, Crazymat Mikkinio 5, Aufschlagmotor 2017 Karl, Edel-Unkoordinatinio 17+, Haudraufalexinimator 3.0, Fightmachine H.S. never give upor. Cool
  • Peter@Gö3 : Euer Lauf seit der 5. Runde im Herbst ist ja schon unheimlich. Ich wäre dafür, dass euer Trainingseifer mit einem TT-Roboter belohnt wird. Was denkt ihr?
  • Herwig : unglaublich wie schnell der Bericht online ist DANKE
  • Peter : Super Runde: Alle 3 Göfner Teams konnten voll Punkten. Gratulation zu den Kantersiegen vom 2 und 3
Archiv

Smileys
Very HappySmileWinkSadSurprisedShockedConfusedCoolLaughingMadRazzEmbarrassedCrying or Very SadEvil or Very MadTwisted EvilRolling EyesExclamationQuestionIdeaArrowNeutralMr. GreenGeekUber Geek

    kaufmann_logo
Raiffeisenbank Rankweil


Banner Werbung

Banner