Meisterschaft 2004 / 2005


 ( alle Ergebnisse sind im Spielplan enthalten ) 


Meisterschaftsberichte Frühjahr 2005
( zum direkt anwählen! )


wählen sie die gewünschte Runde aus, um direkt zum gewünschten Beitrag zu kommen !

Göfis 1
Göfis 2
Göfis 3
Göfis 4
-
-
-
9.Runde
9.Runde
     
     
-
-
-
-

 


Meisterschaftsberichte nach Runden sortiert:



1. Runde

 Mannschaft 1:

 Runde 1

 Dornbirn 1 - Göfis 1      0 : 10

 Hier gibts nicht viel zu berichten ! Dornbirn brachte die Mannschaft nicht zusammen !  

 

nach oben     


 Mannschaft 2:

 Runde 1

 Gisingen 2 - Göfis 2     1 : 9   

 Zum Auftakt der Frühjahrsrunde musste der Tabellenführer Göfis 2 beim Tabellenletzten in  Gisingen antreten ! Wir wurden unserer Favoritenrolle gerecht. In keiner Phase des Spieles  bestand die Gefahr, dass Spiel aus der Hand zu geben. Lediglich Tschann Manfred gab mit  seiner „ Unform“ einen Punkt ab ! Wie heißt es so schön, „Ohne Fleiß ( Training ) kein Preis !“

  Ruppert E. Purtscher A. Lampert K. Tschann M.
Gopper
-
1 : 3
2 : 3
-
Kohl
0 : 3
-
-
3 : 2
Kohler
0 : 3
-
-
1 : 3
Märk
-
1 : 3
0 : 3
-
Kohler / Märk - Purtscher / Tschann
0 : 3
Gopper / Kohl - Ruppert / Lampert
1 : 3

nach oben    


 Mannschaft 3: 

 Runde 1

  Göfis 3 - Gaißau 2       5 : 8

 In diesem 4 Punkte-Spiel gegen den Tabellennachbarn aus Gaißau zog unserse 3.te  Mannschaft unglücklich den kürzeren ! Dabei begann das Spiel sehr verheißungsvoll !
 Beide Doppel wurden ins „trockene“ gebracht. In der Folge entwickelte sich ein Kamp auf  Biegen und Brechen. Entscheidend für diese Niederlage war das alle knappen Spiele
 ( 3x 5 Satz Niederlagen ) mit viel Pech verloren wurden ! So entführten die Glücksritter aus  Gaißau beide Punkte. Eine schmerzliche Niederlage für die 3.te Mannschaft !
 Aber wie heißt es so schön zwecks 4.Platz, „Noch ist Polen nicht verloren!“

  Horvath Fuchs Grundner Winkler
Ruppert M.
1 : 3
1 : 3
2 : 3
-
Vith St.
0 : 3
3 : 0
-
3 : 0
Tomaselli E.
2 : 3
-
2 : 3
3 : 0
Varga A.
-
1 : 3
1 : 3
-
Ruppert / Vith - Grundner / Winkler
3 : 1
Tomaselli / Varga - Fuchs / Horvath
3 : 1

nach oben    


 Mannschaft 4: 

 Runde 1

 Göfis 4 - Frastanz 5      9 : 1

 Wie bei der 2.ten Mannschaft war die Ausgangsposition bei der 4.ten Mannschaft gegen  Frastanz klar ! ( Tabellendritter – Tabellenletzter ) Ein Sieg musste her und dieser gelang
 auch gegen das „Nachwuchsteam“ aus Frastanz. Lediglich unser „jüngster“ Mayer Johannes,  musste sich einmal knapp im 5.ten Satz geschlagen geben. Nur weiter so !
 So ist der Aufstieg ein realistisches Ziel !

  Gruber Ch. Hepberger Gruber V. Märk
Heinzle St.
-
3 : 1
3 : 0
-
Schöch E.
3 : 1
-
-
3 : 0
Walser R.
3 : 0
-
-
3 : 0
Mayer J.
-
3 : 1
2 : 3
-
Heinzle / Schöch - Gruber C. / Hepberger
3 : 0
Walser / Mayer - Gruber V. / Märk
3 : 1

nach oben    


2. Runde

 Mannschaft 1:

 Runde 2

 Göfis 1 - spielfrei !

nach oben     


 Mannschaft 2:

 Runde 2

 Göfis 2 -  Rankweil 2     10 : 0

 Unsere 2. Mannschaft konnte verstärkt gegen den "Lokalrivalen" aus Rankweil antreten,
 da die ersté Mannschaft spielfrei war und wir daher auf Tschütscher Günter zurückgreifen  konnten. Durch diesen "Trumpf" war es natürlich ungleich leichter, diesen Sieg einzufahren.  Das Satzverhältnis von 30:5 für Göfis spricht Bände! In keiner Phase des Spiels gab es  Bedenken, wer die "Platte" als Sieger verlassen würde! Somit wurde die Tabellenführung
 in der 4. Klasse souverän verteidigt! Weiter so!

- Ruppert E. Tschütscher G. Vith St. Purtscher A.
Fritz
-
0 : 3
1 : 3
-
Knecht
0 : 3
-
-
2 : 3
Ludescher
0 : 3
-
-
2 : 3
Scheidbach
-
0 : 3
0 : 3
-
Tschütscher / Vith - Ludescher / Knecht
0 : 3
Ruppert / Purtscher - Fritz / Scheidbach
0 : 3

nach oben    


 Mannschaft 3: 

 Runde 2

 Gisingen 2 - Göfis 3      2 : 8

 Die großen Hoffnungen der Mannschaft aus Gisingen - speziell von unserem Freund
 Walter Büchel - sind nicht in Erfüllung gegangen. Trotz fünf Entscheidungen im
 5. Satz gab es einen klaren Sieg für die 3. Mannschaft. Einzig Gopper gelang gegen
 Karl die Revanche für die knappe Niederlage vor einer Woche. ?!?

- Ruppert M. Tomaselli E. Lampert K. Allgäuer N.
Gopper
-
2 : 3
3 : 2
-
Bühel
0 : 3
-
-
1 : 3
Schönberger
1 : 3
-
-
0 : 3
Kohl
-
0 : 3
2 : 3
-
Gopper / Kohl - Ruppert / Lampert
3 : 2
Büchel / Schönberger - Tomaselli / Allgäuer
2 : 3

nach oben    


 Mannschaft 4: 

 Runde 2

 Götzis 4 - Göfis 4      7 : 7

 Das hatte sich unsere 4. Mannschaft anders vorgestellt! Wir fuhren als klare Favoriten zu  diesem Auswärtsspiel nach Götzis, denn der Tabellenstand spricht Bände ( 9. - 2. ! ).
 Doch auch in der untersten Spielklasse muss der Sieg auch erst erkämpft werden, diese  Erkenntnis machte unsere 4. Mannschaft! In diesem Spiel wurde einem nichts geschenkt!
 Es konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen. Es hätte noch ein "Happyend" für  unsere Mannschaft geben können, doch beim Stand von 7:6 für uns verlor leider unser  Jüngster Mayer Johannes knapp im 5. Satz gegen den Götzner Marchiari! Somit mussten
 wir uns mit einem Punkt zufrieden geben, doch in Bezug auf den Aufstieg bleibt alles
 offen und spannend!

- Kowatsch Heinzle Walser Mayer
Gumilar
3 : 2
3 : 1
1 : 3
-
Brugger
0 : 3
0 : 3
-
3 : 1
Mähr
3 : 1
-
0 : 3
3 : 0
Marchiari
-
0 : 3
0 : 3
3 : 2
Gumilar / Mähr - Kowatsch / Heinzle
3 : 0
Brugger / Marchiari - Walser / Mayer
0 : 3

nach oben    


3. Runde

 Mannschaft 1:

 Runde 3  

 Hard 1 - Göfis 1     8 : 2

 Obwohl wir gut mitspielten , war der "Ofen" um 20.45 Uhr aus !
 Da nur Markus motiviert war, stand das Endergebniss schnell fest.
 Danke am Manfred, der sich gut verkaufte ! Günter hatte sein Erfolgserlebnis
 bei der Heimfahrt Richtung Werkstatt, wo wir noch ein paar Runden Bier bestellten.
 Volle Konzentration dem Heimspiel nächste Woche gegen Bregenz !

  Deflorian Fischer Schlachter Pratzer
Schöch M.
-
3 : 0
3 : 0
-
Tschann M.
0 : 3
-
-
0 : 3
Tschütscher G.
1 : 3
-
-
0 : 3
König F.
-
0 : 3
0 : 3
-
Schöch / Tschann - Deflorian / Fischer
1 : 3
König / Tschütscher - Schlachter / Pratzer
1 : 3

nach oben     


 Mannschaft 2:

 Runde 3  

 Lochau 3 - Göfis 2      2 : 8

 Unsere 2te Mannschaft schlägt einen gut spielenden Gegner aus Lochau.
 Manfred R. und Andi P. führten das Göfner 2 mit jeweils 2 Siegen zu einem 8 : 2 Erfolg !
 Edi R. und Stefan V. erwischten in Lochau nicht den besten Tag und ließen die einzigen
 2 Punkte liegen ! Trotz unseres Missgeschicks in Rankweil ließen wir uns in Lochau
 von unserem Aufstiegsziel nicht abbringen. ( Bericht von Stefan V. )

  Ruppert E. Vith St. Ruppert M. Purtscher A.
Wendel
-
3 : 1
1 : 3
-
Sowinsky
3 : 2
-
-
2 : 3
Perpmer
0 : 3
-
-
0 : 3
Hehle
-
0 : 3
0 : 3
-
Sowinsky / Perpmer - Ruppert E. / Ruppert M.
2 : 3
Wendel / Hehle - Vith / Purtscher
1 : 3

nach oben    


 Mannschaft 3: 

 Runde 3

 Göfis 3 - Altach 3     7 : 7

 Wer hätte das gedacht ? Unsere 3. Mannschaft konnte dem Tabellenführer aus Altach  überraschenderweise einen Punkt abknöpfen! Damit konnten sie unserer 2. Mannschaft
 gute Schützenhilfe im Kampf um die Tabellenspitze leisten!! Es muss aber fairerweise
 gesagt werden, daß die Altacher ersatzgeschwächt angetreten sind, doch das soll die
 Leistung nicht schmälern! Es wäre sogar ein knapper Sieg drinnen gewesen, denn
 unser Elmar Tomaselli musste sich dem Altacher Woller sehr unglücklich im 5. Satz 14:16 (!!)  geschlagen geben!! Trotzdem ein grosses Lob an unsere 3. Mannschaft!!

  Schulz Woller Kabas Fromm
Tomaselli E.
3 : 0
2 : 3
1 : 3
-
Varga A.
3 : 0
1 : 3
-
3 : 0
Lampert K.
3 : 0
-
1 : 3
3 : 0
Allgäuer N.
-
0 : 3
1 : 3
3 : 0
Lampert / Allgäuer - Kabas / Woller
1 : 3
Varga / Tomaselli - Schulz / Fromm
3 : 0

nach oben    


 Mannschaft 4: 

 Runde 3

 Göfis 4 - Bludenz 5     4 : 8

 Unsere 4. Mannschaft hatte in dieser Runde ein sogenanntes " 4 - Punkte Spiel " gegen die  Bludenzer zu bestreiten! ( 2. - 3.- plazierten ) Leider konnten unsere Spieler(innen) ihre  Normalform in diesem wichtigen Spiel um den Aufstieg nicht erreichen! Vielleicht war der  nervliche Druck zu groß oder war es vielleicht nur ein "Ausrutscher", wer weiss?!
 Auf alle Fälle muss gesagt werden, daß die Bludenzer vollkommen verdient diese Partie  gewonnen haben, da gibt es keinen Zweifel ! In der Tabelle sieht es so jetzt aus, das
 wir immer noch den 2. Platz belegen (reicht für den Aufstieg!), aber punktegleich mit
 dem Dritt und Viertplatzierten sind ! Die nächsten Wochen werden entscheiden,
 ob es für den Aufstieg reicht!

  Fasching Ortner Tomaselli Gritzner
Schöch E.
0 : 3
0 : 3
3 : 1
-
Bischof H.
1 : 3
0 : 3
-
3 : 0
Lampert A.
0 : 3
-
-
0 : 3
Heinzle St.
-
0 : 3
3 : 1
-
Bischof / Lampert - Fasching / Ortner
0 : 3
Schöch / Heinzle - Tomaselli / Gritzner
3 : 1

nach oben    


4. Runde

 Mannschaft 1:

 Runde 4  

 Göfis 1 - Bregenz 1      5 : 8

 Nichts wurde aus dem erhofften Punktegewinn gegen die Bregenzer,
 die nun aller Abstiegssorgen ledig sind ! Die Ausgeglichenheit der
 Bregenzer Mannschaft war ausschlaggebend für den Sieg ! Leider hatte MF Markus
 wahrscheinlich noch nie schlechter aufgestellt. Nun wird es verdammt eng.
 Bleibt zu hoffen, dass wir gegen Lustenau wieder halbwegs zu unserer Form finden !

  Riedener Burkhart Wollendorfer Ritter
Tschütscher G.
1 : 3
3 : 1
2 : 3
-
König F.
1 : 3
0 : 3
-
0 : 3
Ruppert E.
0 : 3
-
1 : 3
3 : 0
Schöch M.
-
3 : 0
3 : 0
-
Tschütscher / König - Riedener / Burkhart
1 : 3
Ruppert / Schöch - Wollendorfer / Ritter
3 : 1

nach oben     


 Mannschaft 2:

 Runde 4  

 Göfis 2 - Götzis 2       9 : 1

 Wir gingen als klare Favoriten in diese Partie, zusätzlich sprach für uns der Heimvorteil !!
 Wir wurden der "Papierform" dann auch gerecht und landeten einen klaren, nie gefährdeten  Sieg! Lediglich das Doppel Purtscher/ Tschann erwies sich als gute "Gastgeber" und
 überliess den Götznern einen "Ehrenpunkt"! Mit diesem überzeugenden Sieg hat unsere
 2. Mannschaft die Tabellenführung in der 4. Landesklasse wieder übernommen und ist damit  auf dem besten Weg den Aufstieg in die 3. Landesklasse zu schaffen!! NUR WEITER SO !!

  Rzipa Wille Loacker Höbenreich
Vith St.

-

3 : 2
3 : 0
-
Purtscher A.
3 : 0
-
-
3 : 0
Tschann M.
3 : 1
-
-
3 : 1
Bischof H.
-
3 : 1
3 : 1
-
Vith / Bischof - Rzipa / Höbenreich
3 : 0
Purtscher / Tschann - Wille / Loacker
1 : 3

nach oben    


 Mannschaft 3: 

 Runde 4

 Rankweil2 - Göfis 3       8 : 2

 Nichts zu holen gab es in Rankweil, wenn auch 5 Spiele erst im 5. Satz entschieden
 wurden. Manfred wurde das "Fünf-Satz-Niederlagen-Syndrom" in Rankweil los
 und gewann gegen Ludescher mit 3:2.

  Ruppert M. Lampert K. Varga A. Tomaselli E.
Beiter
-
2 : 3
3 : 2
-
Knecht
3 : 2
-
-
3 : 0
Ludescher
2 : 3
-
-
3 : 0
Fritz
-
3 : 2
3 : 0
-
Knecht / Ludescher - Varga / Tomaselli
3 : 0
Beiter / Fritz - Ruppert / Lampert
3 : 1

nach oben    


 Mannschaft 4: 

 Runde 4

 Lustenau 7 - Göfis 4     1 : 9

 In dieser Runde kam es in der 6. Landesklasse zum Spitzenspiel Erster ( Lustenau ) gegen  Zweiter (Göfis)!! In dieser ungemein wichtigen Partie um den Aufstieg konnte unsere 4.  Mannschaft auf die "Trümpfe" Purtscher Wolfgang und Tschütscher Gerhard zurückgreifen!  Und diese enttäuschten nicht!! Die ganze Mannschaft steigerte sich in einen wahren  "Spielrausch" und liess dem Tabellenführer aus Lustenau nicht den "Funken" einer Chance!!
 Um 20.45 Uhr (!) (Spielbeginn 19.30 Uhr) war das Spiel "gegessen"!! Den einzigen Punkt gab  Eva Schöch gegen den Lustenauer Hagen ab. Ein kleiner Schönheitsfehler, mehr nicht !!
 Mit diesem wichtigen Sieg festigte unsere 4. Mannschaft den 2. Platz, der zum Aufstieg in die 5.  Klasse berechtigt. Dies wird aber noch ein hartes Stück Arbeit benötigen, denn der Dritt- und  Viertplazierte sind punktegleich mit unserem Team!!

  Tschütscher Purtscher W. Schöch E. Heinzle St.
Hagen
-
1 : 3
3 : 0
-
Pfeiffer
0 : 3
-
-
0 : 3
Pozzera
0 : 3
-
-
0 : 3
Hämmerle
-
0 : 3
1 : 3
-
Pozzera / Hämmerle - Tschütscher / Purtscher
0 : 3
Hagen / Pfeiffer - Schöch / Heinzle
1 : 3

nach oben    


5. Runde

 Mannschaft 1:

 Runde 5

 Lustenau 3 - Göfis 1     9 : 1

 Den Lustenauern, die mit einer starken Mannschaft antraten, (Engler - ehemals LL-Spieler,  Müller,Hämmerle und Schwarzmann) hatten wir leider nur Stefan entgegenzusetzen, der  zugleich auch für unseren Ehrenpunkt verantwortlich war ! Er gewann die Partie gegen
 Engler Simon, das war ne super Leistung ! Da die Lustenauer in dieser Besetzung  noch  weitere Punkte gewinnen werden, müssen wir in den nächsten Spielen ALLES versuchen
 um ebenfalls zu punkten !
 Volle Konzentration dem nächsten Heimspiel gegen Lauterach.  

nach oben     


 Mannschaft 2:

 Runde 5  

 Gaißau 2 - Göfis 2      3 : 8

 Wir mussten in dieser Runde in der Fremde in Gaissau antreten! Von vornherein war uns
 klar, daß dies kein "Honigschlecken" wird! Dementsprechend konzentriert gingen wir ans  "Werk", und dies trug Früchte! Nach 2 Doppel und 4 Einzelspielen hatten wir einen  beruhigende 5:1 Führung. Das dieser Vorsprung natürlich "Motivation pur" ist, versteht sich  von selbst! Wir liessen keinen Leichtsinn mehr zu und spielten die Begegnung souverän nach  Hause! Es ist nur noch dazu zu sagen, daß Manfred R. das "5-Satz Syndrom" abgelegt hat,  dafür hat jetzt Manfred T. dieses Problem!! ( zwei 5-Satz Niederlagen!) Mit diesem Sieg  behielten wir natürlich die Tabellenführung, konnten zusätzlich den Vorsprung auf einen
 Punkt ausbauen, da die Altacher nur Remis spielten. Jetzt kommt es am Donnerstag zum  grossen "Showdown" gegen die zweitplazierten Altacher bei uns zu Hause!!
 Dieses Spiel ist vorentscheidend für den Meistertitel in der 4. Landesklasse!
 Packen wir es an !!

  Ruppert E. Purtscher A. Tomaselli E. Tschann M.
Horvath
0 : 3
1 : 3
3 : 2
-
Fuchs
0 : 3
-
-
3 : 2
Gehrer
0 : 3
-
-
3 : 2
Trinkl
-
0 : 3
0 : 3
-
Horvath / Trinkl - Purtscher / Tomaselli
0 : 3
Fuchs / Gehrer - Ruppert / Tschann
0 : 3

nach oben    


 Mannschaft 3: 

 Runde 5

 Göfis 3 - Lustenau 5     6 : 8

 Eine äußerst knappe Niederlage musste die 3. Mannschaft gegen die
 3.-Platzierten Lustenauer hinnehmen. Nach dem Gewinn beider Doppel
 und einer 6:4-Führung glaubten wir an einen Punktegewinn. Aber die
 Lustenauer fighteten sich zurück und holten doch noch den Sieg.

  Baumann Troy Pfeiffer König
Ruppert M.
0 : 3
3 : 0
3 : 1
-
Varga A.
1 : 3
2 : 3
-
1 : 3
Lampert K.
1 : 3
-
0 : 3
3 : 2
Purtscher W.
-
3 : 0
1 : 3
2 : 3
Ruppert / Lampert - Baumann / Pfeiffer
3 : 1
Varga / Purtscher - Troy / König
3 : 0

nach oben    


 Mannschaft 4: 

 Runde 5

 Göfis 4 - Klaus 5    10 : 0

 Kein Bericht wegen w.o Partie !

nach oben    


6. Runde

 Mannschaft 1:

 Runde 6  

 Göfis 1 - Lauterach 1     8 : 2

 Lange ist es her, dass wir 2 Punkte ins trockene bringen konnten! Gott sei Dank
 konnten wir durch eine überzeugende Mannschaftsleistung die Lauteracher Mannschaft
 mit 8:2 bezwingen! Obwohl mit Andi Kalb der vermeintlich stärkste Spieler nicht dabei war,  unterschätzten wir die anderen nicht! Klaus machte wohl die entscheidende Partie, in der er  gegen Schwärzler D. im 5ten Satz trotz 0:5 Rückstand dieses Spiel gewann!
 Franco und Günter mit je 1:1 und das Doppel gewonnen. Super! Markus gewann gegen
 beide aus der Fam. Schwärzler, sowie das Doppel mit Klaus, der auch gegen Schwärzler H.  gewann! Jetzt haben wir mit 7 Punkten eine gute Chance dem Abstieg zu entrinnen. 1 Punkt  noch, dann ist auch rechnerisch alles im trockenen! Auf geht’s Jungs und ein großes  Kompliment vom Mannschaftsführer, der nun wohl wieder ein wenig besser schlafen kann!

  Schwärzler D. Peter St. Bilgeri Schwärzler H.
König F.
-
0 : 3
3 : 1
-
Macek K.
3 : 2
-
-
3 : 0
Schöch M.
3 : 1
-
-
3 : 0
Tschütscher G.
-
2 : 3
3 : 0
-
König / Tschütscher - Schwärzler / Schwärzler
3 : 1
Macek / Schöch - Peter / Bilgeri
3 : 0

nach oben     


 Mannschaft 2:

 Runde 6  

 Göfis 2 - Altach 3     8 : 3

 In der 6.Runde der Meisterschaft bekamen wir mit Altach 3 keinen geringeren als den  Tabellenzweiten (nur 1 Punkt hinter uns zurück) „vorgesetzt“. Wir stellten uns darauf ein,
 dass Kabas & Co alles versuchen würden, um uns vom „Tabellenthron“ zu stürzen.  Dementsprechend konzentriert gingen wir an diese Aufgabe heran. Nachdem  Purtscher/Tschann gegen Kabas/Woller im 5. Satz (nach 20 : 18 – Führung !) verloren hatte,  stand es nach den Doppel 1 : 1. Im weiteren Spielverlauf mussten sich jedoch nur noch Vith
 und Purtscher dem „Routinier“ Kabas geschlagen geben. Ruppert E. (3 Siege) und
 Tschann M. (2 Siege) waren an diesem Abend einfach nicht zu bezwingen.
 Das war eine feine Leistung!        (Autor: Andi P.)

  Kabas Woller Schnetzer Fromm
Ruppert E.
3 : 2
3 : 0
3 : 0
-
Vith St.
1 : 3
-
-
3 : 1
Purtscher A.
2 : 3
-
-
3 : 0
Tschann M.
-
3 : 0
3 : 1
-
Ruppert / Vith - Schnetzer / Fromm
3 : 0
Purtscher / Tschann - Kabas / Woller
2 : 3

nach oben    


 Mannschaft 3: 

 Runde 6

 Lochau 3 - Göfis 3      2 : 8

 Da haben wir uns schon auf Perpmer, Sowinski, Kupsch & Co. gefreut,
 dann wurde uns eine "leichtere Kost" geboten. Von Anfang an war es
 recht klar, wer als Sieger von der Platte gehen würde. Elmar war an
 diesem Abend sehr geizig und ließ seinen Gegnern keinen einzigen Satz.

  Lampert K. Varga A. Tomaselli E. Bischof H.
Uhlemann
-
2 : 3
0 : 3
-
Hehle
1 : 3
-
-
3 : 0
Schumach
0 : 3
-
-
3 : 1
Kuntschik
-
0 : 3
0 : 3
-
Uhlemann / Schumach - Lampert / Bischof
1 : 3
Hehle / Kuntschik - Varga / Tomaselli
0 : 3

nach oben    


 Mannschaft 4: 

 Runde 6

 Zumtobel 2 - Göfis 4     1 : 9

 Unsere 4. Mannschaft hatte in dieser Runde auswärts in Dornbirn ein sogenanntes
 "4-Punkte Spiel" zu absolvieren! Die Werksmannschaft aus Zumtobel war vor dieser  Begegnung punktegleich mit uns an der 3. Stelle in der Tabelle! Daher musste keinem
 gesagt werden, wie wichtig diese Partie in Bezug auf den Aufstieg in die 5. Landesklasse war.  Wir konnten in gleicher Besetzung antreten wie beim 9 : 1 Sieg gegen den Tabellenführer aus  Lustenau vor zwei Wochen. Und auch diesmal überzeugte diese Zusammensetzung voll und  ganz! Als ob es ein "Spiegelbild" von Lustenau war, wurden auch die Drittplazierte  Werksmannschaft aus Dornbirn mit 9: 1 abgefertigt!! Ich kann zu dieser Leistung der  Mannschaft nur ganz einfach sagen: " BRAVO!!" Lediglich Eva Schöch musste sich in einem  Einzelspiel dem Dornbirner Egle geschlagen geben! Besonders möchte ich Purtscher W.
 und Tschütscher G. für ihr erfolgreiches Aushelfen ein großes Dankeschön
 aussprechen! D A N K E ! Mit diesem Sieg wurde ein grosser Schritt in Richtung Aufstieg in  die 5. Landesklasse gemacht. Wir haben jetzt als Tabellenzweiter (reicht zum Aufstieg!) 2 bzw.  3 (wegen unserem guten Punkteverhältnis!) Punkte Vorsprung auf den Dritt- und  Viertplazierten der 6. Klasse. Nun heisst es, in den letzten 5 Runden, voll konzentriert
 an die Sache zu gehen!

  Purtscher W. Tschütscher G. Schöch E. Heinzle St.
Egle
-
1 : 3
3 : 0
-
Niederl
0 : 3
-
-
1 : 3
Köchl T.
0 : 3
-
-
0 : 3
Köchl D.
-
1 : 3
0 : 3
-
Egle / Gunsch - Purtscher / Tschütscher
0 : 3
Niederl / Köchl - Schöch / Heinzle
2 : 3

nach oben    


7. Runde

 Mannschaft 1:

 Runde 7

 Feldkirch 1 - Göfis 1      8 : 6

 Knalleffekt nach beiden Doppeln 2:0 für uns! Danach kämpften wir tapfer weiter, wurden
 aber leider nicht belohnt! Günter mit sensationeller Leistung 2 Siege eingefahren, Klaus
 mit „fast“ 2 Siegen wenn er gegen Gröhl im 5ten Satz nicht mit 12:10 verloren hätte (dafür  gegen Kabelka super gekämpft und gewonnen!), und Markus konnte nur gegen Mitterer  gewinnen. Franco hielt gut mit, wurde aber schlussendlich mit einem 0er heimgeschickt.
 Somit blieben wir bei 6 Spielen stehen. Aber trotzdem eine super Leistung von allen. Jetzt  bereiten wir uns auf unsere Freunde aus Frastanz vor!
 Detail am Rande: Wir bleiben in der 1.Klasse! Bravo!!

  Macek K. Tschütscher G. Schöch M. König F.
Gröhl
3 : 2
3 : 0
3 : 1
-
Amann
3 : 1
1 : 3
-
3 : 0
Kabelka
2 : 3
-
3 : 1
3 : 1
Mitterer
-
1 : 3
1 : 3
3 : 1
Gröhl / Mitterer - König / Tschütscher
1 : 3
Amann / Kabelka - Schöch / Macek
2 : 3

nach oben     


 Mannschaft 2:

 Runde 7  

 Lustenau 5 - Göfis 2    8 : 2

 Das letzte Auswärtsspiel dieser Saison führte uns nach Lustenau. Andi P.
 feierte an diesem Tag seinen 30. Geburtstag u. brachte neben Bier
 (wurde erst nach dem Spiel getrunken) auch noch zahlreiche Verwandte u. Bekannte zur  Unterstützung mit. Leider mußten wir schnell feststellen, dass der tabellenzweite Gastgeber  keine Geschenke zu verteilen hatte.Nach den Doppel stand es noch 1 : 1, was uns nicht
 weiter beunruhigte. Doch dann kam es: Andi P. verlor gegen Baumann mit 2 : 3
 (nachdem er im 4. Satz 4 Matchbälle nicht verwerten konnte), Edi mußte sich dem
 Lustenauer Troy geschlagen geben. Nun lief nicht mehr viel zusammen, was schließlich zum  klaren Ergebnis führte. Nun gilt es das Spiel ganz schnell abzuhaken und uns auf unseren  nächsten Gegner Kennelbach zu konzentrieren!

  Ruppert E. Purtscher A. Tschann M. Bischof H.
Baumann
-
3 : 2
3 : 1
-
Troy
3 : 1
-
-
3 : 2
Gort
0 : 3
-
-
3 : 0
König
-
3 : 1
3 : 0
-
Baumann / Troy - Ruppert / Tschann
3 : 1
Gort / König - Purtscher / Bischof
1 : 3

nach oben    


 Mannschaft 3: 

 Runde 7

 Göfis 3 - Kennelbach 4       8 : 2

 Einen sourveränen Sieg holte sich die 3. Mannschaft gegen Kennelbach.
 Die knappen Spiele konnten wir alle zu unseren Gunsten entscheiden.
 Auch das "Unter-6.-Klasse-Niveau-Spiel" (Zitat Elmar) zwischen Elmar und
 Wolmay ging mit 3:2 an Elmar. Nur Hoffellner konnte in den Einzelspielen nicht
 bezwungen werden. Eine kompakte Mannschafsleistung!

  Hoffelnner Vogelmann Bozic Mayer
Ruppert M.
-
3 : 1
3 : 2
-
Tomaselli E.
1 : 3
-
-
3 : 2
Varga A.
0 : 3
-
-
3 : 1
Lampert K.
-
3 : 2
3 : 1
-
Ruppert / Lampert - Hoffelner / Bozic
3 : 1
Varga / Tomaselli - Vogelmann / Mayer
3 : 0

nach oben    


 Mannschaft 4: 

 Runde 7

 Göfis 4 - Altach 6      10 : 0

 Ein doch überraschend hoher Sieg der 4. Mannschaft gegen Altach.
 Lediglich Andrea machte es im ersten Spiel gegen "Rinaldo" L. mit 3:2 spannend.
 (war wohl am überlegen, ob sie es mit dem bekannten Fussballtar zu tun hat...)
 Wieder ein weiterer Schritt Richtung Aufstieg.

  Begle Koneth Loacker R. Schnetzer
Purtscher W.
-
3 : 0
3 : 0
-
Schöch E.
3 : 0
-
-
3 : 0
Heinzle St.
3 : 0
-
-
3 : 0
Lampert A.
-
3 : 0
3 : 2
-
Schöch / Heinzle - Begle / Koneth
3 : 0
Purtscher / Lampert - Loacker / Schnetzer
3 : 0

nach oben    


8. Runde

 Mannschaft 1:

 Runde 8  

 Göfis 1 - Frastanz 3       8 : 3

 Da wir alle 5-Satz-Partien siegreich beenden konnten, erkämpften wir uns
 diesen hohen Sieg! Wiederum spielten wir mannschaftlich sehr geschlossen-
 ein grosses Kompliment vom MF Markus an alle! Klaus war mit 3 Einzelsiegen
 und dem Doppel der "Star" des Abends. Günter konnte sich gegen P.Entner
 durchsetzen, und Franco verursachte beim Publikum Anfälle von Nervosität, als
 er gegen M.Morscher im 5ten Satz 13:11 gewann. Markus spielte souverän seine
 2 Spiele nach Hause, wobei das Glück bei beiden Spielen mit Netzrollern und
 Kantenbällen zugunsten von Markus geprägt war! Ein Superabschluss!!
 Jetzt fahren wir noch nach Hörbranz und verabschieden uns dann von unseren
 "treuen Fans" in die wohlverdiente Sommerpause!

  Hartmann Morscher K. Morscher M. Entner
Macek K.
3 : 0
3 : 2
3 : 2
-
Schöch M.
3 : 2
-
-
3 : 1
Tschütscher G.
1 : 3
-
-
3 : 1
König F.
-
1 : 3
3 : 2
-
Macek / Schöch - Hartmann / Morscher M.
3 : 2
König / Tschütscher - Morscher / Entner
0 : 3

nach oben     


 Mannschaft 2:

 Runde 8  

 Göfis 2 - Kennelbach 4      8 : 3

 Die Ausgangslage für die 2.Mannschaft war klar vor dem Spiel gegen Kennelbach!
 Mit einem Sieg konnte der Meistertitel in der 4.Klasse endgültig fixiert werden, da
 das letzte Spiel gegen Göfis 3 automatisch 10:0 gerechnet wird. Am Anfang des
 Spiels kamen wir nicht richtig in die "Gänge". So mussten wir uns nach den ersten
 6 Begegnungen mit einem 3:3 begnügen! Aber ab diesem Zeitpunkt löste sich
 interessanterweise die Verkrampfung. Wir spielten die nächsten Spiele wie aus
 einem "Guß" und kamen zu einem ungefährdeten 8:3 Sieg! Ein grosses Lob der
 ganzen Mannschaft zum erreichen des Meistertitels. Weiters möchte ich allen
 Spielern, die beigetragen haben zu diesem Erfolg, ganz herzlich bedanken!

  Hoffelner Mayer Bozic Vogelmann
Ruppert E.
3 : 1
3 : 2
3 : 0
-
Vith St.
0 : 3
-
-
3 : 0
Purtscher A.
3 : 0
-
-
2 : 3
Tschann M.
-
3 : 0
3 : 0
-
Vith / Tschann - Hoffelner / Bozic
2 : 3
Ruppert / Purtscher - Mayer / Vogelmann
3 : 0

nach oben    


 Mannschaft 3: 

 Runde 8

 Götzis 2 - Göfis 3         8 : 2

 Über die eigene spielerische Leistung decken wir lieber den
 Mantel des Schweigens. Demgegenüber steht eine tolle Leistung
 der Götzner Spieler, die uns total überrumpelten!

  Ruppert M. Varga A. Lampert K. Halbritter A.
Lässer
-
3 : 0
2 : 3
-
Wille
3 : 2
-
-
3 : 0
Rzipa
3 : 0
-
-
3 : 0
Treichl
-
1 : 3
3 : 2
-
Lässer / Wille - Ruppert / Lampert
3 : 0
Rzipa / Treichl - Varga / Halbritter
3 : 0

nach oben    


 Mannschaft 4: 

 Runde 8

 Göfis 4 - Lustenau 8       8 : 2

 Die 4.Mannschaft ging als klarer Favorit in diese Begegnung. Die Favoritenrolle
 wurde aber nicht zur großen Bürde, wir wussten von Anfang an zu überzeugen.
 Alle Spiele wurden klar gewonnen, nur Andrea L. und Johannes M. gaben 2 Spiele
 aus der Hand ! So kamen wir zu einem nie gefährdeten 8:2 Erfolg!

  Bösch Hämmerle Sieber Blank
Schöch E.
-
3 : 0
3 : 0
-
Heinzle St.
3 : 1
-
-
3 : 0
Lampert A.
0 : 3
-
-
3 : 0
Mayer J.
-
0 : 3
3 : 0
-
Lampert / Mayer - Hämmerle / Sieber
3 : 0
Schöch / Heinzle - Bösch / Blank
3 : 1

nach oben    


9. Runde

 Mannschaft 1:

 Runde 9  

 Hörbranz 3 - Göfis 1       7 : 7

 Obwohl beide Mannschaften nur noch um die "goldene Himbeere" spielten,
 war die Partie zum Schluss sehr emotionsgeladen. Da die Hörbranzer uns mit
 Haut und Haaren fressen wollten, besannen wir uns auf unseren Mannschaftsgeist.
 Jeder kämpfte mit "Vollgas", und so kamen wir noch auf ein Remis. Wir wollten
 am Anfang zwar nicht richtig in die Gänge kommen ( 0:2 nach Doppeln zurückgelegen)
 aber Klaus mit 3 Einzel, Günter mit soliden 2 Partien, und auch MF Markus konnte
 an seine gewohnte Leistung anknüpfen. Lediglich Franco konnte an diesem Abend
 nicht ganz so gut, wie gegen Frastanz spielen.
 FAZIT: Im Nachhinein muss dieses Unentschieden als verlorener Punkt angesehen werden!
            Damit ist die Saison vorbei, und wir freuen uns auf die nächsten 9 Runden!

  Macek K. König F. Schöch M. Tschütscher G.
Schmitzer
0 : 3
3 : 0
2 : 3
-
Absenger
0 : 3
3 : 1
-
3 : 2
Valentini
2 : 3
-
3 : 1
0 : 3
Frühwirth
-
3 : 1
1 : 3
2 : 3
Absenger / Frühwirth - Macek / Schöch
3 : 1
Schmitzer / Valentini - König / Tschütscher
3 : 0

nach oben     


 Mannschaft 4: 

 Runde 9

 Hörbranz 6 - Göfis 4    0 : 10

 Die 4. Mannschaft musste in dieser Runde beim Tabellenvorletzten in Hörbranz antreten!
 Uns war klar, alles andere als ein Sieg, wäre eine grosse, negative Überraschung gewesen!
 Im Spiel selber war von Anfang klar, wer die "Platte" als Sieger verlassen würde! Wir liessen
 der jungen Hörbranzer Mannschaft nicht den "Funken" einer Chance und spielten die Partie
 mit einem 10:0 heim!Mit diesem klaren Sieg sicherten wir souverän den 2. Tabellenplatz ab,
 der zum Aufstieg in die 5. Landesklasse berechtigt! Das bedeutet nun für die letzten zwei  Meisterschaftsrunden: 2 Punkte, und der Aufstieg wäre perfekt!! Gehen wir es an!

  Heinzle St. Bischof H. Lampert A. Kaufmann S.
Metzler
-
1 : 3
1 : 3
-
Röck
0 : 3
-
-
0 : 3
Winder
0 : 3
-
-
1 : 3
König
-
0 : 3
0 : 3
-
Metzler / Röck - Heinzle / Lampert
0 : 3
Winder / König - Bischof / Kaufmann
1 : 3

nach oben    


10. Runde

 Mannschaft 4: 

 Runde 10

 Göfis 4 - Gaißau 3      8 : 3

 Nach dem Ausrutscher von Lustenau in der vorigen Runde hatten wir in der 6. Klasse die  Tabellenspitze übernommen! Vor dem Heimspiel gegen die Gaissauer war klar die Devise  ausgegeben: Mit einem Sieg die Tabellenführung behalten und zugleich den Aufstieg
 endgültig zu fixieren! Wir gingen dementsprechend konzentriert in dieses Spiel und liessen  keinen Leichtsinn aufkommen! Das Spiel lief für uns wie am "Schnürchen"! Wir konnten
 unserer Favoritenrollen voll und ganz entsprechen und landeten einen deutlichen und  verdienten 8:3 Sieg! Lediglich Andrea Lampert agierte ein bisschen unglücklich und musste  ihre 2 Einzelpunkte abgeben! Somit wurde unser erstes Ziel erreicht :
 AUFSTIEG IN DIE 5.  LANDESKLASSE !
 Unser zweites Ziel ist jetzt natürlich auch klar : In der letzten Runde in  Bregenz mit einem
 Sieg den Meistertitel in der 6. Landeklasse zu erringen!
 Ich bin überzeugt, daß wir dieses Ziel auch noch schaffen! Auf gehts!

  Wendel Greiderer Winkler Blum
Purtscher W.
3 : 2
3 : 0
3 : 0
-
Schöch E.
3 : 1
-
-
3 : 0
Lampert A.
0 : 3
-
-
2 : 3
Heinzle St.
-
3 : 0
3 : 2
-
Purtscher / Lampert - Greiderer / Blum
3 : 0
Schöch / Heinzle - Wendel / Winkler
2 : 3

nach oben    


11. Runde

 Mannschaft 4: 

 Runde 11

 Bregenz 5 - Göfis 4      1 : 9

 Gegen Bregenz konnten wir nochmal alles geben und gewannen
 klar mit einem 9 : 1 gegen die Bregenzer Mannschaft. Spielerisch
 war von Anfang klar, wer die Platte als Sieger verlassen würde.
 Nun gehen auch wir in den wohlverdienten Sommerurlaub, und
 melden uns dann hoffentlich im Herbst in der 5.ten Landesklasse
 zurück, vorausgesetzt natürlich das wir wieder alle Spieler zusammen  bekommen!

 Spielraster folgt noch!

         
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

 nach oben