U T T C - Göfis - - - - Union Tischtennisclub Göfis

Der Tischtennisverein in Göfis - - - Landesliga bis 6. Landesklasse

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Kaufmann WerkzeugGfis NachwuchsteamGfis VereinsfotoGfis Pokalsieger4 MuskeltiereRaiffeisen Logo_85_x_85

Start Hobby

Gehörlosen-Staatsmeister im Doppel - Markus Schöch

Drucken

Gehörlosenmeisterschaft - Markus Schöch ist österreichischer Meister im Doppel!
Am letzten Freitag, den 14 Juni, fuhr Markus nach Wien zu den ÖSTM der Gehörlosen (auf der Schmelz). Beim Trainer Gertschy konnte er zunächst übernachten und den Tag "gemütlich" bei 38!!Grad im Schatten verbringen.Samstags, fand der Mannschaftsbewerb, bei dem Rene Ganahl (Gisingen), Stürmer Erwin (Wien) und Markus Schöch zusammen spielten, statt. Da wir in Vorarlberg keinen Gehörlosenverand haben treten sie unter dem Verein GSV Tirol an. Im Team-Bewerb erreichten Sie mit Platz 2 das bestmögliche Resultat, da die Favoriten haushoch überlegen waren. Anschließend begann der Doppelbewerb. Hier spitzte sich alles zu, bevor Markus mit Erwin Stürmer zum entscheidenden Spiel um Sieg oder Platz 2 gegen die favorisierten Krämer-Brüder Lukas und Chrisi antrat. Erwin und Markus harmonierten sehr gut miteinander um mit Hilfe von Coach Gertschy das Unmögliche zu realisieren. Eigentlich hatten Sie keine Chance - aber die nutzten sie zur Überraschung aller, und siegten im 5. Satz. Die Freude über GOLD war natürlich bei uns allen sehr groß. Im Anschluß an die Preisverteilung wurde von Präsident Duschet erklärt,  dass die ÖSTM 2020 möglicherweise an den Verein GSV Tirol geht. Sollte dies so sein, bestünde die Möglichkeit diese Staatsmeisterschaft nach Göfis zu holen. Man wird sehen, ob es terminlich bei uns möglich ist.

Der UTTC-Göfis gratuliert Markus und Erwin, sowie Rene zu diesen tollen Erfolgen - und würde sich über die Austragung 2020 sehr freuen.

 

 

Hobby-VM 2014

Drucken

 

Hobbyvereinsmeisterschaft 2014

Kürzlich trafen sich die Hobbyspieler des UTTC Göfis zur Hobby-Vereinsmeisterschaft in der VS Agasella. Mit einem knappen 3:2 Finalsieg sicherte sich Jürgen Steiner den Sieg vor Manfred Bader und Mario Vidak. Mit Bayraa und Endee haben sich zwei Spieler aus der Mongolei dazugesellt und erreichten die Plätze vier und fünf vor Leo Lenker. Spannend machte es Bayraa, vier seiner fünf Spiele endeten erst im 5. Satz! MFG Karl

 

Hobby-VM 2010

Drucken

 "Jasser" Jörg Mangold gewinnt bei der Hobby-VM 2010!

Unterlag Jörg im Gruppenspiel noch Karl, war er danach relativ ungefährdet und gewinnt die Hobby-VM recht souverän. Pech hatte Ulli, in Gruppe B noch Gruppenerste, war die Luft dann etwas draußen und es wurde "nur" der undankbare 4. Platz. Grundsätzlich sah man wiederum ein recht gutes Niveau - da könnten einige mit etwas "anderem" Training durchaus bei uns Mannschaftsspielern mitmachen. Bleibt zu hoffen, dass diejenigen sich bald dazu entschliessen. Leider war Seriensieger "Othello" nicht von der Partie, er hätte ev. ein Wörtchen um den Sieg mitgeredet.

Somit ergab sich folgende Platzierung:

1. Jörg Mangold ,2. Martin Peter ,3. Karl Lampert 4. Ulli Purkart ,

5. Quido Lenz ,6. Chrisi Sonderegger ,7. Alex Zazworka ,8. Herwig Seidler

Gruss Markus

 

Bericht Ganslcup 2008

Drucken

Ganslcup 2008

 

 

Am 16.11.08 fand der bereits zum dritten Male ausgetragene „Ganslcup“ für die

Weiterlesen...
 

Bericht Ganslcup 2007

Drucken
Ganslcup 2007 

Der  UTTC-Göfis Sektion Hobby unter der Ägide von Cheforganisator Othmar Purtscher alias Othello lädt
Weiterlesen...
 

Allgemeine und Hobby Vereinsmeisterschaften 2006

Drucken
In der Hobby Vereinsmeisterschaft gabs auch eine Wachablöse. Neuer Vereinsmeister wurde Norbert Allgäuer! Gratulation! Die weiteren Platzierungen:

1. Norbert Allgäuer
2. Ulrike Purkart
3. Othmar Purtscher

Zur selben Zeit wie die Mannschaftsspieler ermittelten die Hobbyaner ihren Meister. Nachdem am Donnerstag angeblich der Meister bereits feststand, einigte man sich im Gasthof Waldrast auf eine Doppelrunde, sicher mit dem Hintergedanken auf eine Rangverbesserung. Ein Schelmm der hier böses denkt? Doch an der Reihung änderte sich nichts mehr. Der neue Meister heißt "Nor(bert)i Allgäuer" vor Uli Purkhart, nur auf Platz drei der Titelverteidiger Othello Purtscher. Die Teilnehmerzahl war heuer geringer als in den vergangenen Jahren. Zusammen mit den Mannschaftsspielern verbrachte man einen gemütlichen Abend in der Waldrast.
 

Berichte 2005 - Hobby

Drucken
Aus der Hobby-Ecke 2005

Unser Othello hat sich auch in diesem Herbst wieder mächtig angestrengt, um für
uns Hobbianer ein paar Freundschaftsspiele zu organisieren. In der heutigen hektischen Zeit wird es ja auch immer schwieriger 8 – 10 Personen zur selben Zeit am selben Platz
zu haben. Auf jeden Fall hat es wieder geklappt:

05.11.2005 – Freundschaftsspiel Bergrettung Nenzing – Göfis Hobby            11:16

Der Aufhänger war, verliert Hobby Göfis müssen wir beim anschliessenden Hock im Gasthof „Brunnenwald“ eine Fuhre Mist ausgeben, bei Gewinn müssen wir im Frühling mit der Bergrettung auf die Zimba-Spitze mitkommen. Ich denke, manch einer hätte vielleicht doch lieber verloren…… (wer nicht so gerne in die Berge geht).

06.11.2005 – Freundschaftsspiel Jassclub Vorderland – Göfis Hobby             15:12

Unsere schon liebgewordenen Freunde vom Vorderland besuchten uns an diesem Sonntag in der Agasella-Halle. Es ist auch nicht das 1. Mal, dass wir verloren !! Die Jungs spielen einfach gut und haben „Stehvermögen“. Das anschliessende Mittagessen mit allen Familienmitgliedern war allemal ein schöner Sonntag im „Brunnenwald“.

10.11.2005 – Freundschaftsspiel Graue Panther – Göfis Hobby                       13:13

Dieses Mal waren wir wieder Gast bei den „Panthern“ in Dornbirn. Zum 1. Mal dabei auch unser Neuzugang „Joy“. Die Jungs sind, wie man am Ergebnis sieht, immer noch gut drauf. Das entscheidene 27. Spiel konnte von Othello nicht mehr ausgetragen werden, da um 22.00 Uhr immer das Licht in der Halle ausgeht.

17.11.2005 – Freundschaftsspiel  Lustenau Hobby  – Göfis Hobby
M I       2:16
M II      5:13

Nach Absprache mit Hobbyleiterin Elke Riedmann reisten wir mit zwei 4er-Gruppen nach Lustenau. Gespielt wurde in der Halle Kirchdorf im Modus „Jeder gegen Jeden“. Das Ergebnis fiel heuer deutlich zu Gunsten der Göfner aus, was in der Vergangenheit auch schon anders war. Pechvogel in der 1. Mannschaft von Lustenau war sicherlich Walter Masahl, er verlor gleich drei Partien im 5. Satz.

Der gemeinsame gemütliche Ausklang fand anschließend in den Engelstuben statt. Für Unterhaltung sorgte das Mundharmonika-Duo „Herbert – Othello“. Kurt gesellte sich noch als Begleiter dazu.

lustenau1.JPG

lustenau2.jpg

 

 



BESUCHER

Seitenaufrufe : 612568

Wer ist online

Wir haben 17 Gäste online

LIVE-CHAT (bitte immer mit Namen posten)

Letzte Nachricht: 1 Woche, 5 Tage vergangen
  • Carmen Carri : Id like to introduce you to a service that connects you with people interested in your business. This point and click service is simple and easy because we do all the work for you. Discover how you can get new customers today: «link» Regards Carmen Traffic Expert Choice Traffic 361 Southwest Drive Suite #731 Jonesboro, AR 72401 If you did not like this marketing message you may avoid future ones here: h
  • witty : Gratulation ans 1, schöne Saison! LG
  • J@alle : Dabei werden wir uns von Rene, der zurück zu Bludenz wechselt herzlich verabschieden...
  • J@alle : Wir laden alle Fans und Spieler am Donnerstag zum Saisonfinale im Duell 1 gegen 2 in der 1 Klasse vs. Bludenz herzlich ein. LG markus
  • J@ 3 : Jo super Jungs--grat eu allna-lg m
  • Herwig : Ich wünsche allen Teilnehmer bei der Doppelvereinsmeisterschaft viel Spaß! Leider kann ich nicht dabei sein Sad
  • EDI : Auf eine tolle Saison 2019 wünsche ich allen Aktiven.Gruß EDI
  • J@Herwig : DankeSmile
  • Herwig : Ich hätte euch dieses grandiose Herbstsaison nicht zugetraut. Gratulation ans 2 SUPER!!!
  • Herwig : Am 6.12 kann in der VS Kirchdorf nur bis 21 Uhr trainiert werden
  • J@alle : Agasella kann von 22.11 bis 24.11 nicht benützt werden..lg m
  • Pedro@Göfne : nach den Schlappen in der letzten Wochen, heisst es jetzt wieder die Ärmel hoch krämpeln und Motivation für die UNION Spiele am Wochenende zu sammeln. Alles Gute!!
  • Herwig : 8 Personen beim Montagstraining! 2 Tische Doppel, da schlägt das Herz hören bei einigen. Bei mir zwar nicht aber Spaß hatt es allemal gmacht! Gewaltiger Zuwachs im 3!
Archiv

Smileys
Very HappySmileWinkSadSurprisedShockedConfusedCoolLaughingMadRazzEmbarrassedCrying or Very SadEvil or Very MadTwisted EvilRolling EyesExclamationQuestionIdeaArrowNeutralMr. GreenGeekUber Geek

    kaufmann_logo
Raiffeisenbank Rankweil


Banner Werbung

Banner