Bericht Ganslcup 2007

Drucken
bereits zum zweiten Mal gut befreundete Hobbymannschaften zum „Ganslcup“ ein.

In der Gruppe A standen sich den Gastgebern aus Göfis die quantitativ gut vertretenden Dynamo Buschenschänkler (Dornbirn) gegenüber. Qualitativ liessen die Hausherren aber nichts anbrennen und schickten die Dunkelrotleibchen mit einer 19:8 Packung zum gemeinsamen Ganslessen nach Tisis ins Gasthaus Löwen.

In der Gruppe B ging es wesentlich spannender zu. Der Jassclub-Selected aus dem Vorderland (wegen Personalmangel mit zwei Göfner verstärkt) hatte am Ende gegen die Staubsauger aus Wolfurt nur hauchdünn (14:13) die Nase vorne. Erst in der allerletzten Spielrunde gelang es den drei Originaljassern den Staubsaugern noch den Stecker zu ziehen.

Alles in allem ein tolles Turnier, bei dem die gute Laune im Vordergrund stand und die Erkenntnis, warum man beim Ganslcup besser eine Ganslkeule als ein Cordonbleu im Gasthaus bestellt. 

Bericht von Andreas Wald

ganslcup 2007