5.Rückrunde - Göfis1 vs. Hörbranz2

Drucken

Knapper Heimsieg vom Göfner 1 vs. Hörbranz 2 (mit 8 zu 6)

Nach der Auswärtsschlappe gegen die starke Hörbranzer Mannschaft waren wir (obwohl es für beide nur noch um die "goldene Ananas" ging) bestrebt, mindestens ein Unentschieden zu erkämpfen. Das es am Schluss sogar ein knapper Sieg wurde, war vielleicht etwas glücklich, doch ich meine nicht ganz unverdient. Nach Doppeln noch beide 1 (Joe/Dani leider knapp im 5 verloren, Steff/Markus mit sehr viel Krampf in 4 gewonnen) geigte vor allem Stefan wieder mal auf. Mit ca. 150%iger Steigerung gegenüber der Vorwoche in Hard zerlegte er zuerst Valentini, dann Schmitzer und am Schluss noch Frühwirth Willi. Möchte zudem noch den absolut fairen Sportsmann Willi erwähnen, da können sich viele eine Scheibe abschneiden. Dani unterlag nach Matchball im 5 knapp Sarah, konnte aber nach einem Schlückchen Hopfenmalz seine Nerven im Zaum halten und eine wichtige Partie (die letzte des Spiels) gegen Valentini Thomas gewinnen-sauber. Joe liefs gestern leider nicht nach Wunsch (leider gegen Valentini nach 2 zu 1 Satzführung noch verloren), es spielte keine Rolle. O-Ton Silberpfeil "sus wärs jo ger ned so spannend gsi". Ich mühte mich zu 2 Kampfsiegen (gegen Sarah und Willi) bevor der Showdown gegen Schmitzer Andi begann. Bei uns ist immer "Pfeffer" drin, ohne vorher Würzen zu müssen. Kurz gesagt, 4 Sätze lang war ich bemüht keine Nerven zu zeigen, obwohl ein kleiner Vulkan in mir tobte (vor allem nach dem denkwürdigen Spiel in Hörbranz). Gott sei Dank spürte ich das Vertrauen meiner Mannschaftskollegen und Peter (danke fürs coachen), blieb einigermassen ruhig, konnte ein 0 zu 2 Satzrückstand aufholen, im 5 Satz liefs dann für mich. Revanche gelungen, die Mannschaft gewonnen, was will ein MF mehr. Sauber Jungs-weiter so. Nun wollen wir nächste Woche Freitags vs. Fixaufsteiger Bludenz eine gute Figur abgeben. Kommt alle schauen. Es wird sicher ein paar gute Ballwechsel zu sehen geben.

MFG Markus